Vicky Marta Raimann macht eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten

Bildungstag der JAV

Am letzten Donnerstag, den 30. Juni 2016, fand zum Dritten Mal der Bildungstag statt, welcher von unserer Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) organisiert wurde. Eingeladen wurden alle Azubis der Stadtverwaltung.

Zu Beginn wurden wir, durch das Ziehen von Losen in vier Gruppen geteilt. Jede Gruppe hatte einen anderen Ablaufplan, doch die Stationen blieben gleich. Ich war in der Gruppe Maus.

Ein Vertreter der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), hielt einen Vortrag über das Asylrecht und gab uns eine ganz neue, bessere und genauere Sicht auf die Lage der Asylbewerber.

Eine weitere Station war ein kleiner Workshop, mit dem Thema „Anti-Diskriminierung“. Dort zogen wir wieder kleine Zettel, auf welchen eine Rolle stand. Ich hatte die Rolle, eines indischen Computerspezialisten (33 Jahre, ledig). Jeder von uns zog so einen Zettel, danach stellten wir uns in einer Reihe auf. Es wurden uns jeweils Fragen gestellt und wir mussten entscheiden, ob wir mit unserem Charakter für diese Aufgabe/Sache geeignet oder ungeeignet sind. Darauf sahen wir, wer z. B. mit welcher Nationalität und mit welchem Beruf, welche Aufgaben/Sachen machen durfte. Am Ende folgte eine Diskussionsrunde darüber.

Die 3. und letzte Station war ein Workshop zum Thema Rückenschule. Eine Mitarbeiterin der Techniker Krankenkasse erklärte uns Verschiedenes über die Wirbelsäule und wie man sie stärken kann. Dann zeigte sie uns viele interessante Rückenschulübungen, welche sie mit uns durchführte.

Ich fand es war ein sehr schöner, interessanter und abwechslungsreicher Tag aus dem man viel in sein Privat- und Berufsleben mitnehmen konnte.

        Treffpunkt war der Große Saal im Stadthaus  Treffpunkt war der Große Saale im Stadthaus